Schauspieltätigkeit

Theaterschauspiel

1998
Erste große Rolle im Preither Theater als Preuße Gustav Stüder in der bayerischen Komödie "D' Wahllumpn" von Peter Landstorfer (siehe www.theaterleit-vo-preith.de)


2000
Hauptrolle als Schulmeister in der Eichstätter Inszenierung von "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung" von Christian Dietrich Grabbe


2001
Hauptrolle als alkoholkranker Vater in der Tragödie "Hanneles Himmelfahrt" von Gerhart Hauptmann


2001
Rolle des Postboten Bartl in der bayerischen Komödie "Ratsch und Tratsch" von Peter Landstorfer
(siehe www.theaterleit-vo-preith.de )


2003
Mitwirken bei der großen Eichstätter Musicalinszenierung "Das weiße Rössl" als Berliner Wilhelm Giesecke
(siehe www.mut-ev.de)


2003 - 2007
Mit der Laienschauspielgruppe "Die Schlüssllochluara" Aufführungen der Komödien "Dornresichen" (2003), "Hüazza" (2004), "Das Fest der Träume" (2005) und "007 - Casino Dritte Wahl", die alle von Hans-Peter Schneider verfasst wurden und bei denen er auch Regie führte
(siehe www.sll-ev.de)


2006/2007
Einer der drei Hauptdarsteller bei der großen Eichstätter Rusticalinszenierung "Der Watzmann ruft" von Ambros, Tauchen und Prokopetz in einer Doppelrolle als Knecht 1 und Bauer einschließlich einer kleinen Bayerntournee.
(siehe www.mut-ev.de)


2008
Als Eichstätter Papst Viktor II., leicht tuntig angehaucht, in "Eichstätt elfhundert. Eine MuTige Jubelrevue" von der Münchner Turmschreiberin Melanie Arzenheimer zum Eichstätter Stadtjubiläum geschrieben.
(siehe www.mut-ev.de)


Advent 2009
Aufführung von "Der Weihnachtsengel Wendelin", ein Weihnachtsstück von Markus Schmidt und mir für zwei Personen in vielen Rollen.

 

2010/2011
Die Rolle des französischen Psychiaters Jean-Jaques de la Plem-Plem - oder kurz "Schu Schu" – in dem  von der Münchner Turmschreiberin Melanie Arzenheimer, Markus Schmidt und mir verfassten Gaudi-Grusicals "Der Sandlerkönig" mit der Musik der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (Siehe www.mut-ev.de)

 

2016
Zehnjähriges Jubiläum für den "Watzmann" in Eichstätt: Einer der drei Hauptdarsteller bei der Wiederaufnahme der großen Eichstätter Rusticalinszenierung "Der Watzmann ruft" von Ambros, Tauchen und Prokopetz in einer Doppelrolle als Knecht 1 und Bauer (Siehe www.mut-ev.de)

 

 

Comedyauftritte

1999
Erster 15minütiger Comedyauftritt bei einem Faschingsball als Brisko Schneider


2000
Comedyaufführungen als Mopedfahrer und cooler Gangster bei den Auftritten der Preither Garde


2003
Comedyaufführungen als der "kleine Hansi" bei den Auftritten der Preither Garde


2004
Comedyaufführungen als "Bruchpilot Hannes" bei den Auftritten der Preither Garde

 
2005/2006
Auftritte mit dem eigenen Comedyprogramm "Tunnelblicke" zusammen mit dem Musikkabarettisten Christian Selig


2006 - 2012
Diverse Auftritte mit Markus Schmidt als Kabarettduo in Eichstätt und Umgebung